Mein Anliegen ist es, den schönsten Tag Ihres Lebens erzählerisch
und stimmungsvoll in Bilder umzusetzten. Meine Kunden,
interessiert an Hochzeitsbildern abseits der traditionellen
Klischees, empfinden meine Arbeit als erfrischend
anders - und das ist das grösste Kompliment für mich.

Über die Jahre haben sich zwei verschiedene Richtungen
der Hochzeitsfotografie entwickelt: zum einen die klassische,
traditionelle Art, zum anderen die Fotoreportage. Beide
haben ihre Berechtigung, ihre Kunden und die Fotografen,
die sich auf die jeweilige Richtung spezialisiert haben.
Die bekanntere, Ihnen wahrscheinlich auch geläufige Art
der Fotografie ist die traditionelle Art. Sie sehen sie in jedem
Schaufenster örtlicher Fotografen aushängen: im Studio
oder vor Ort erstellte Bilder mit den typischen Posen
und dem klassischen "cheese" auf den Lippen.
Die andere Art ist die der Fotoreportage; sie hat ihre Wurzeln im
Journalismus und steht in der Tradition von Kertesz, Frank, Winogrand
sowie Cartier-Bresson. Letzterer formulierte das Credo des "moment
décisif" , dem Moment, der unwiederbringlich eine Stimmung darstellt,
die Emotionen einfängt, intensiv, einzigartig, ehrlich, ungestellt. Der
Moment, wo Licht, graphische Anordnung, Kommunikation, Freude,
Humor, Rührung sich auf unwiederbringliche Art verbinden.

Im Laufe der Jahre bin ich immer noch auf der Suche nach diesen
ganz speziellen Momenten, und erfreue mich, wenn ich diese, auf
Bildern festgehalten, meinen Kunden überreichen kann.